biz sizi arayalım
Wir Rufen Sie Zurück

Augenlidstraffung

Augenlidstraffung

Augenlidstraffung (Unter- und Oberlid)

Mit zunehmendem Alter lässt die Straffheit und Elastizität der Haut immer mehr nach. Natürlich gehört Altern zum Lebenszyklus dazu, doch das damit verbundene müde Erscheinungsbild, vertiefte Falten oder verschwommene Konturen sind leider oftmals die Begleiter. Daneben beeinflusst ein “altes“ Erscheinungsbild meist auch die eigene Laune, Vitalität und Dynamik.

Die Augen sind der Spiegel der Seele. Daher wirken sich Alterserscheinungen im Bereich der Augen besonders auf Ihre Ausstrahlung aus. Da die Haut um das Auge besonders dünn ist, machen sich an dieser Stelle die natürlichen Alterungsprozesse früher bemerkbar als an anderen Stellen des Gesichts. Anzeichen alternder Augenkonturen sind das obere und untere Augenlid.

Während das obere Augenlid mit zunehmendem Alter beginnt zu “hängen“, bilden sich im unteren Augenbereich größere Tränensäcke. Verantwortlich dafür sind die nachlassende Elastizität der feinen Haut am Augenober- und -unterlid sowie der Lidmuskeln.

Transmed bietet Ihnen ein reichhaltiges Portfolio um Ihrem Aussehen wieder die natürliche Jugend und somit Ihre geistige Vitalität zurückzugeben. Mit den neuesten Methoden können Ihre Alterungsanzeichen vermieden oder effektiv behandelt werden.

Das im Bereich der Augen eingesetzte Verfahren heißt Belfaroplasti und ist ein kleiner plastisch-chirurgischer Eingriff, bei dem der behandelnde Arzt überschüssige Haut und manchmal auch Fett- und Muskelgewebe entfernt.

Unter lokaler Betäubung wird am Augenoberlid innerhalb der natürlichen Hautfältchen und parallel zu der Augenbraue ein Schnitt mit dem Skalpell gemacht und ein Hautstreifen, eventuell auch Fettpölsterchen und etwas Muskelgewebe, je nach Patientenwunsch und –bedarf, entfernt.

Die Schnittstelle wird mit einem sehr feinen Faden zugenäht und mit einem Pflaster abgedeckt. Das Pflaster kann bereits am folgenden Tag, die Fäden durch den Arzt ca. eine Woche später entfernt werden. Wichtig ist, nach Behandlung die Augen zu kühlen, da postoperativ Schwellungen und -allerdings seltener- leichte Blutergüsse auftreten können.

Die Narbe wird bei einem professionellen und erfahrenen Verfahren kaum sichtbar, in der oberen Augenlidfalte versteckt sein. Zusätzlich können Sie nach der Entfernung der Fäden sechs Monate lang zweimal täglich den Heilungsprozess mit einer Narbensalbe unterstützen.

Die Unterlidkorrektur beinhaltet ebenfalls die Entfernung überschüssiger Haut, sowie die die Entfernung der Tränensäcke, deren Ursache mit Lymphflüssigkeit gefülltes Fettgewebe ist.

Bei diesem Eingriff wird der Schnitt unterhalb der Augenwimpern angesetzt, so dass die Narbe bei guter Heilung nicht sichtbar ist. Die mit Lymphen gefüllten Fettkörper und die überschüssige Haut werden ebenfalls entfernt. Die Schnittstellen werden anschließend mit feinsten Fäden vernäht. Die können nach ca. einer Woche vom behandelnden Arzt entfernt werden. Wichtig ist auch bei diesem Eingriff eine fachmännische Kühlung. Lassen Sie sich diesbezüglich ausführlich von Ihrem Arzt oder seinem Medical Team informieren.

 

Wie können wir Ihnen helfen?