biz sizi arayalım
Wir Rufen Sie Zurück

Fettabsaugung - Liposuction

Fettabsaugung - Liposuction

Der Körper lagert bei Frauen und Männern an unterschiedlichen Stellen Fett ab. Diese Fettdepots können unförmige Ausmaße erreichen, welche nicht durch Sport, einer Diät oder zusätzliche Präparate entfernt werden können.

Hierbei handelt es sich um eine genetische Anlage, die als Fettverteilungsstörung bezeichnet wird. Diese Körperregionen weisen unförmig mehr Fettzelldepots auf und können unterschiedliche Symmetrien hervorrufen.

In diesen Regionen hilft eine Fettabsaugung – nicht als Lösung des Übergewichtes, aber als eine Vereinfachung der Bemühungen für eine proportionale Körperform.

Durch eine Fettabsaugung bei einem allgemeinen Übergewicht können sich die verbleibenden Fettzellen vergrößern und dadurch neue Fettpolster entstehen lassen.

Ziel der Fettabsaugung ist die Entfernung vergrößerter, teilweise deformierender Fettpolster am Körper und den Extremitäten für eine harmonische Körperkontur.

In der Transmed Klinik führen unsere erfahrenen auf die Schönheitschirurgie spezialisierten plastischen Chirurgen die Fettabsaugung ambulant durch. Die Behandlung läuft unter Lokalanästhesie ab.

Mit feinen Injektionsnadeln wird zunächst ein lokales Betäubungsmittel und gefäßverengendes Medikament gleichmäßig im Fettgewebe verteilt. Darauf folgt die Absaugung des Fettes mithilfe von Absaugkanülen. Der Großteil der Fettschicht wird auf diese Weise reduziert, wobei ein individueller Rest an Fettzellen zurück gelassen werden muss, um Unregelmäßigkeiten zu vermeiden. Unsere Chirurgen arbeiten mit größter Sorgfalt, so dass Bindegewebe, Nerven und Blutgefäße während des Eingriffs nicht verletzt werden.

Die millimeterkleinen Zugangslöcher werden mit sehr feinen Nähten verschlossen.

Nach der Operation wird Ihnen eine Kompressionskleidung angezogen, die vor Entstehung von Blutergüssen und Seromen schützen, sowie eine gleichmäßige Schrumpfung der Haut unterstützen sollen.

Nach einer Fettabsaugung sollten keine überschüssigen Hautfalten entstehen. Die Elastizität der Haut ermöglicht eine Anpassung der neuen Form, zusätzlich kommt es durch die inneren Vernarbungsvorgänge zu einer Schrumpfung der Haut.

In den ersten 1-2 Tagen nach einer Fettabsaugung tritt durch die Hautinjektionen eine größere Menge an Infusionslösung aus. Das ist ein abzuwartender Vorgang und sollte Sie daher nicht beunruhigen. Postoperative Schmerzen sind in der Regel sehr selten. Die einzelnen Anwendungsgebiete verheilen nach etwa zehn Tagen.

Wie können wir Ihnen helfen?